Privathaftpflichtversicherung wechseln und kündigen

Privathaftpflichtversicherung kündigen und wechseln hilft Ihnen bares Geld zu Sparen. Sie können sogar der Wechsel Ihrer Privathaftpflichtversicherung so einrichten, dass Sie mit der neuen Privathaftpflichtversicherung ohne Deckungslücke weiterführen können. Wie zeigen Ihnen genau, wie Sie die Privathaftpflichtversicherung kündigen und wechseln können. Und worauf Sie beim Wechsel und Kündigungsfristen achten müssen, damit Sie mit der neuen Privathaftpflichtversicherung problemlos beginnen können.

Privathaftpflichtversicherung wechseln und kündigen
03.01.2024  |  Lesezeit:  1  Minute

Wie kann ich die Privathaftpflichtversicherung kündigen und wechseln?

Sie können in 4 Schritten die Privathaftpflichtversicherung kündigen und wechseln und die 4 Schritten sind wie unten aufgelistet:

  1. Kündigungsfristen überprüfen: Überprüfen Sie die Kündigungsfristen Ihrer Privathaftpflichtversicherung, wann eine Kündigung möglich ist.
  2. Kündigungsschreiben erstellen: Erstellen Sie ein Kündigungsschreiben und reichen Sie es bei der bestehenden Privathaftpflichtversicherung ein.
  3. Neue Privathaftpflichtversicherung finden: Vergleichen Sie die Privathaftpflichtversicherungen und finden Sie eine passende Privathaftpflichtversicherung.
  4. Wechsel zur neuen Privathaftpflichtversicherung: Schliessen die neue Privathaftpflichtversicherung ab und warten Sie auf die Aufnahmebestätigung.

Wann kann ich die Privathaftpflichtversicherung kündigen und wechseln?

Sie müssen in der Regel spätestens 3 Monate vor Vertragsablauf Ihre Kündigung bei der bestehenden Privathaftpflichtversicherung schriftlich einreichen. Aber es gibt auch Ausnahmen, bei denen Sie die Privathaftpflichtversicherung kündigen und wechseln können. Die Ausnahmen sind wie unten aufgelistet:

Nach einem Schadenfall

Sie können die Privathaftpflichtversicherung kündigen und zu einer anderen Privathaftpflichtversicherung wechseln, wenn Sie einen Schadenfall bei Ihrem Fahrzeug haben. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Kündigung innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe des Sachverhaltes an die Versicherung erfolgen muss - dies ist unter anderem der Fall, wenn Ihnen die Zahlung des entsprechenden Betrags gutgeschrieben wurde.

Nach einer Prämienerhöhung

Sie können die Privathaftpflichtversicherung kündigen und zu einer anderen Privathaftpflichtversicherung wechseln, wenn Ihre bestehende Privathaftpflichtversicherung die Versicherungsbedingungen oder die Prämien ändern. Ihre Privathaftpflichtversicherung muss Sie vorher darüber informieren, welche Änderungen vorgenommen werden und wie lange Sie Zeit haben, bis die Kündigungsfrist abläuft. Die Änderungen gelten als akzeptiert, wenn Sie Ihre Privathaftpflichtversicherung nicht rechtzeitig kündigen.