Kanton Graubünden: Krankenkassen & Prämien im Vergleich

Im Kanton Graubünden gibt es insgesamt 29 Krankenkassen. Diese 29 Krankenkassen bieten verschiedene Modelle in der Grundversicherung an. Obwohl alle Krankenkassen in Graubünden gesetzlich vorgeschriebene Leistungen erbringen müssen, können die monatlichen Prämien stark unterschiedlich sein. Dies hängt von verschiedenen Faktoren wie die gewählte Krankenkasse, das Modell der Grundversicherung, die gewählte Franchise, die Prämienregion und das Alter der versicherten Person im Kanton Graubünden ab.

Diese Unterschiede sind auch bei den Krankenkassenprämien für das Jahr 2024 in Graubünden deutlich sichtbar. Die günstigste monatliche Prämie ist im Kanton Graubünden derzeit CHF 220.65, während die teuerste bei CHF 610.75 liegt. Wenn man bei der Wahl der Krankenkasse einige wichtige Punkte berücksichtigt, kann man in Graubünden erhebliche Einsparungen erzielen. Tatsächlich besteht die Möglichkeit, bis zu CHF 4’681.20 im Kanton Graubünden einzusparen.

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Prämien für das Jahr 2024 auf aktuellen Informationen basieren und sich im Laufe des Jahres ändern können. Es ist ratsam, sich regelmässig über die aktuellen Prämien und Konditionen der Krankenkassen zu informieren.

krankenkassen-bern

Die günstigsten Krankenkassen im Kanton Graubünden

Im Jahr 2024 sind die Krankenkassenprämien im Kanton Graubünden im Vergleich zu 2023 um 8.7% aufgestiegen. KPT, Concordia und CSS sind die günstigsten Krankenkassen im Kanton Graubünden. Laut dem BAG resultieren die ansteigenden Prämien aus den wachsenden Kosten im Gesundheitsbereich, welche durch das zunehmende Durchschnittsalter und den medizinischen sowie technologischen Fortschritt bedingt sind.

Die 10 günstigsten Krankenkassen im Kanton Graubünden sind wie unten aufgelistet:

Krankenkasse Modell Prämien in CHF
KPT KPTwin 252.15
Concordia HMO 252.85
CSS HMO 262.05
Sanitas CompactOne 263.85
Groupe Mutuel PrimaFlex 271.45
Atupri CareMed 281.05
ÖKK HMO 281.35
Aquilana Smartmed 281.85
Helsana Benefit Plus 284.65
Swica Favorit Medpharm 286.25

*Für Erwachsene ab 26 Jahren mit Franchise 2500 (ohne Unfalldeckung) im Kanton Graubünden

*Region 1: Stadt Graubünden

Kanton Graubünden: Prämienregion 2

Die 10 günstigsten Krankenkassen in der Prämienregion 2(Kanton Graubünden) sind wie unten aufgelistet:

Krankenkasse Modell Prämien in CHF
KPT KPTwin 235.05
Concordia HMO 241.95
CSS HMO 244.85
Sanitas CompactOne 247.05
Swica Favorit Medpharm 250.65
ÖKK HMO 252.05
Aquilana Combi Care 253.75
Assura Qualimed 265.75
Helsana Benefit Plus 267.45
Groupe Mutuel PrimaFlex 271.45

*Für Erwachsene ab 26 Jahren mit Franchise 2500 (ohne Unfalldeckung) in der Prämienregion 2(Kanton Graubünden).

*Prämienregion 2: Bernina, Imboden, Engiadina Bassa/Val Müstair, Maloja, Prättigau/Davos, Plessur, Landquart.

Kanton Graubünden: Prämienregion 3

Die 10 günstigsten Krankenkassen in der Prämienregion 3(Kanton Graubünden) sind wie unten aufgelistet:

Krankenkasse Modell Prämien in CHF
CSS HMO 220.65
Concordia HMO 222.25
Sumiswalder Telmed 232.05
Helsana Benefit Plus 234.75
KPT KPTwin 235.05
Sanitas CompactOne 235.65
Assura Qualimed 238.55
ÖKK HMO 241.95
EGK Care 248.85
Sympany Flexhelp 24 249.65

*Für Erwachsene ab 26 Jahren mit Franchise 2500 (ohne Unfalldeckung) in der Prämienregion 3(Kanton Graubünden)

*Prämienregion 3: Albula, Surselva, Viamala

Krankenkassen vergleichen und wechseln in Graubünden

Die Krankenkassenprämien im Kanton Graubünden variieren erheblich je nach Krankenkasse. Der Krankenkassenvergleich hilft die günstigste Krankenkasse im Kanton Graubünden zu finden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Leistungen der Grundversicherung gesetzlich festgelegt sind und unabhängig von der Krankenkasse identisch bleiben. Die Ersparnis von Prämien erfolgt durch den Krankenkassenwechsel.

Sparmodelle der Grundversicherung in Graubünden

Die Modelle der Grundversicherung kann ebenfalls die Höhe der Krankenkassenprämien in Graubünden beeinflussen. In der Regel zahlen Versicherte mehr, wenn sie sich für ein Modell mit freier Arztwahl entscheiden, wie das Standard-Modell. Wenn man jedoch bereit ist, sich auf eine bestimmte Ansprechperson oder eine Beratungshotline festzulegen, kann man in Graubünden durch Modelle wie Hausarzt-, HMO- oder Telmed-Modelle Kosten einsparen.

Franchise ändern in Graubünden

Für erwachsene Versicherte in Graubünden stehen insgesamt 6 Franchise zur Auswahl, die von 300 Franken bis 2'500 Franken reichen. Die Wahl der Franchise hat direkten Einfluss auf die Höhe der Krankenkassenprämie. Als Faustregel gilt: Wenn man eine höhere Franchise wählt, wird die monatliche Prämie niedriger. Daher kann es sich für Personen mit geringeren Gesundheitskosten lohnen, eine höhere Franchise zu wählen. Auf diese Weise können Sie im Laufe des Jahres bis zu 1'000 Franken einsparen.

Die Krankenkassenprämien nach Kantone

Die Krankenkassenprämien nach Kantone und Prämienregionen sind wie unten aufgelistet: