Prämienrechner 2024: Krankenkassen berechnen

Prämienrechner der Krankenkassen - Berechnen Sie schnell und einfach die aktuellen Krankenkassenprämien für verschiedene Krankenkassen.

Angaben zur Person
/
Person 1
Prämienrechner

Wie funktioniert der Prämienrechner?

Der Prämienrechner für die Krankenkasse in der Schweiz ist eine Anwendung, um die aktuellen Krankenkassenprämien für die obligatorische Krankenversicherung (KVG) und Zusatzversicherung (VVG) zu berechnen. Hier ist, wie ein Prämienrechner in der Schweiz funktioniert:

  1. Eingabe persönlicher Informationen: Der Benutzer gibt zunächst persönliche Informationen ein, die für die Berechnung der Krankenversicherungsprämie relevant sind. Dies umfasst oft Faktoren wie Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnort (Kanton), gewünschte Versicherungsmodelle (Standardmodell, Telmed-Modell, HMO-Modell, etc.) und die Höhe des gewünschten jährlichen Franchisebetrags.
  2. Berechnung der Prämien: Der Prämienrechner verwendet die eingegebenen Daten, um die voraussichtliche Prämie für die obligatorische Krankenversicherung in der Schweiz zu berechnen. Diese Prämie wird normalerweise monatlich bezahlt. Die Berechnung basiert auf Tarifen, die von verschiedenen Krankenversicherungsunternehmen und den jeweiligen Kantonen festgelegt werden.
  3. Auswahl von Zusatzversicherungen: Der Prämienrechner bietet auch die Möglichkeit, zusätzliche private Krankenversicherungen (Zusatzversicherung) auszuwählen und deren Kosten hinzuzufügen. Diese Zusatzversicherungen können Dinge wie Zahnversicherung, Spitalzusatzversicherung oder Deckungen für Alternativmedizin umfassen.
  4. Anzeige der Ergebnisse: Der Prämienrechner zeigt dem Benutzer die geschätzte monatliche Prämie für die obligatorische Krankenversicherung sowie die Kosten für eventuell ausgewählte Zusatzversicherungen an. Dies ermöglicht es dem Benutzer, die Gesamtkosten für seine Krankenversicherung zu verstehen.
  5. Vergleich von Optionen: Benutzer haben die Möglichkeit, verschiedene Versicherungsoptionen zu vergleichen, indem sie unterschiedliche Modelle, Franchisebeträge und Zusatzversicherungen ausprobieren, um die für ihre Bedürfnisse und Budget am besten geeignete Option zu finden.
  6. Abschluss der Krankenversicherung: In der Schweiz ist die Krankenversicherung obligatorisch, und die meisten Bürger müssen eine Krankenversicherungspolice abschliessen. Nach der Verwendung des Prämienrechners können Benutzer direkt bei einer Krankenversicherungsgesellschaft ihrer Wahl eine Police abschliessen.

Ist die Nutzung eines Prämienrechners kostenfrei?

Ja, die Nutzung des Prämienrechners ist kostenfrei. Die meisten Versicherungsgesellschaften und Krankenkassen bieten Prämienrechner als kostenlose Online-Tools auf ihren Websites an, um potenziellen Versicherungsnehmern oder Versicherten die Möglichkeit zu geben, die voraussichtlichen Prämien für verschiedene Versicherungspolicen zu berechnen. Die Verwendung dieser Prämienrechner ist unverbindlich und verpflichtet Sie nicht zum Abschluss einer Versicherung oder zum Erwerb eines Produkts.

Wie hoch sind Krankenkassenprämien?

Die durchschnittliche Krankenkassenprämie ist 359.50 Franken. Die Krankenkassenprämien sind für Erwachsene 426.70 Franken, für jugendliche Erwachsene bis 25 Jahre 300.60 Franken und für Kinder bis 18 Jahre 111.80 Franken. Die Prämien werden durch Bundesamt für Gesundheit (BAG) festgelegt und können von Kanton zu Kanton unterschiedlich sein. Zu den Faktoren, die die Höhe der Krankenkassenprämien beeinflussen können, gehören:

  • Wohnort (Kanton): Die Prämien können je nach dem Kanton, in dem Sie leben, unterschiedlich sein. Einige Kantone haben generell höhere Prämien als andere.
  • Versicherungsmodell: Die Wahl des Versicherungsmodells, wie das Standardmodell, das Telmed-Modell oder das HMO-Modell, kann die Prämien beeinflussen. Modelle mit höheren Selbstbeteiligungen (Franchisen) haben in der Regel niedrigere Prämien.
  • Höhe der Franchise: Je höher die jährliche Franchise (Selbstbeteiligung), die Sie wählen, desto niedriger sind in der Regel Ihre Prämien. Dies bedeutet jedoch, dass Sie im Schadensfall einen höheren Betrag selbst tragen müssen.
  • Alter: Die Prämien können mit dem Alter steigen, da ältere Menschen oft höhere Gesundheitskosten haben.
  • Versicherungsunternehmen: Unterschiedliche Krankenversicherungsunternehmen können unterschiedliche Tarife anbieten, und die Prämien können von Anbieter zu Anbieter variieren.
  • Zusatzversicherungen: Wenn Sie zusätzliche private Krankenversicherungen (zusätzliche Deckungen) haben, erhöhen sich Ihre monatlichen Gesamtkosten.